So macht Schule Spaß

Offene Ganztagsschule in der Grundschule Kuhstraße bietet
Ferienprogramm an.



Gestern: Theatertag zum Thema Comic-Figuren mit der Theaterpädagogin Daniela Posada-Bangert Es sind Ferien und die Kinder gehen zur - Schule. Kein Witz, kein Aprilscherz, sondern Tatsache. 16 Kinder, ansonsten Schüler der Grundschule Kuhstraße, nehmen das Angebot der Offenen Ganztagsschule (OGS) war.

Gestern übernahm Daniela Posada-Bangert die Leitung. Sie ist Theaterpädagogin und entsprechend sah "der Unterricht" auch aus. Es war ein Theatertag zum Thema Comic. An Comic-Heften mangelt es übrigens nicht. Da könnte die Schule einem Antiquariat Konkurrenz machen, so alte Heftchen hat es in der Bibliothek.

Das Spiel war recht wechselhaft. Da mussten die Kinder zunächst einmal Comicfiguren ausschneiden und einen Pappteller kleben. Dann gab es auch die Comicfiguren-Tauschbörse. Popeye gegen Dagobert Duck und Dagobert Duck gegen Obelix und der gegen Asterix und beide gegen Tom und Jerry und die wiederum gegen die Diddle-Maus.

Dass bei einer Theaterpädagogin das Theater spielen nicht zu kurz kommt, liegt klar auf der Hand. Spielerisch-pantomimisch mussten die Kinder, einzeln oder zwei zweit, darstellen, welche Hobbys ihre Comicfiguren ausüben. Die Kinder scheinen allesamt Comic-Experten zu sein. Das meiste wurde relativ schnell erraten. Ob die Mickey-Mouse nun im Laufrad läuft oder das Typische vom Seemann namen Popeye: Konserve auf, Spinat gegessen, die Muckis in den Oberarmen schwellen an, die Faust holt zum Schlag aus, der Gegner sinkt zu Boden. Tom und Jerry jagten wie wild Mäuse und Dagobert Duck schwamm selbstredend im Geld.

So dann und wann hatten die Kinder auf der Raterseite andere Vorstellungen, wie man das eine oder andere darstellt. Das Asterix und Obelix Schwertkämpfer gewesen sein sollten, erregte Widerspruch. "Die kämpfen mit Fäusten!" wußten sie.

Wer mit den Kindern den Tag gestaltet, das wechselt. Am heutigen Gründonnerstag wird es Frau Böhl sein, am Dienstag nach Ostern Christine Wisker. Es gibt auch sportliche Angebote. Beispielsweise Schwimmen. Das findet dann im Nevigeser Panoramabad statt. Oder musische wie das Trommeln. Getrommelt wird in Birth. Ob nach Neviges oder nach Birth: Für die Fahrt steht kein Sonder-, sondern der ganz normale Linienbus zur Verfügung.

Da es ein Angebot der Offenen Ganztagsschule ist, wird natürlich fürs Mittagessen gesorgt. Dafür ist Andrea Manhold zuständig, die für die Grundschule Kuhstraße die OGS leitet, die wiederum vom SKFM geführt wird. avb