WAZ 22. Dezember 2004

Theatergruppe im Haus der Senioren gut dabei

Einmal im Leben - eine Rolle spielen: So heißt das Motto der neuen Theatergruppe, die sich allwächentlich donnerstags, so auch heut wieder, im "Haus der Senioren", Klippe 2 wieder trifft.

Gegründet wurde sie von der Leiterin des Hauses, Cornelia Kleine-Kleffmann, professionell geleitet von der Theaterpädagogin Daniela Posada-Bangert.

Eine der Beteiligten schildert die Theaterproben so: Ob jung oder jung geblieben. Alter spielt keine Rolle, aber wer gerne einmal eine, wenn auch noch so kleine, Rolle spielen möchte, ist willkommen. Es werden Sketche, Bühnenstücke, Pantomimen und Improvisationsstücke einstudiert, die sehr viel Spaß machen.